14. April 2001 - Thüringer Landeszeitung / "Positives Echo aus ganz Deutschland"

Positives Echo aus ganz Deutschland

Bischof Joachim Wanke lobt Küllstedter für ihre Passionsspiele
Küllstedt. (tlz/ebe) Mit ihren Passionsspielen – alle vier Veranstaltungen waren ausverkauft – haben die Küllstedter weit über das Eichsfeld hinaus Beachtung gefunden. In einem Brief sagt Bischof Joachim Wanke der Gemeinde Küllstedt und Pfarrer Hentrich „Dank und Anerkennung“ für den „religiösen Ernst und die wohl überlegte, geschickte Regie des Spieles, die den Menschen das Geschehen der Passion unseres Herrn eindrucksvoll nahegebracht haben“.

 

Weiterlesen: Der Erfurter Bischof zeigt sich beeindruckt vom Eifer der etwa 130 Mitwirkenden und der Frauen und Männer bei den verschiedensten Diensten im Hintergrund.
Schönster Lohn für die Mühen sei der Dank der vielen Zuschauer, aber auch die gute Aufnahme des Spiels und seiner mehrfachen Aufführungen in der Öffentlichkeit. Wanke: „Aus ganz Deutschland habe ich ein positives Echo vernommen.“ Viel Engagement, Mühe und geopferte Freizeit hängen mit solch einem großen Unternehmen zusammen, würdigt der Bischof. Zudem sei es ein Gemeinschaftswerk, bei dem letztlich auch die Familien der Mitwirkenden ihren Anteil an Unterstützung und Mithilfe einbringen mussten.
„Gott möge alle diese Mühen und Opfer lohnen“, wünscht Bischof Wanke der ganzen Pfarrgemeinde, insbesondere allen Mitwirkenden am Passionsspiel, dass sie „in der Liturgie der österlichen Festtage voll Freude jenes Geheimnis feiern können, das im Passionsspiel auf eine andere Weise zur Darstellung kam“. In dankbarer Mitfreude über das gelungene Werk sendet Wanke den Küllstedtern österliche Segensgrüße.

 

 

Zurück